• Regelmäßiger Fährbetrieb Fähre Gentsiet

    Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr verkehrt die Fähre Gentsiet von einem Ufer zum anderen.

    So, 23.09.2018, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

  • „Schöne Frau - Tote Frau“ Lesung von Thorsten Sueße am 23. September im Häuslingshaus

    Am 23.09. liest Thorsten Sueße um 16.00 Uhr aus seinem letzten Roman "Schöne Frau - Tote Frau" im Häuslingshaus in Langwedel, Auf dem Sandberg 11. In diesem Krimi spielt Dr. Mark Seifert zum dritten Mal bei der Aufklärung der Verbrechen eine maßgebliche Rolle. Thorsten Sueße wurde 1959 in Hannover geboren, studierte Medizin und beschäftigte sich mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der NS- "Euthanasie".

    So, 23.09.2018, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Reiten für Kinder und therapeutisches Reiten

Kind auf dem Pferd

Das sind kindgemäßer Reitunterricht, Spiele mit und auf dem Pferd sowie heilpädagogisches Reiten.

Was ist heilpädagogisches Reiten?

Beim heilpädagogischen Reiten steht nicht die reiterliche Ausbildung im Vordergrund, sondern die spezielle Förderung des einzelnen Menschen. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt einerseits im Erlebnisbereich und andererseits im harmonischen Zusammenspiel Mensch und Pferd. Über Kontaktaufnahme zum Partner Pferd ist es möglich, verschiedene Entwicklungen positiv zu beeinflussen und neue Wege anzubahnen.

Das Pferd bietet Unterstützung dabei, den eigenen Körper und sich selbst bewusst zu erleben und der Natur und damit eigener "Natürlichkeit" wieder ein Stück näher zu kommen.

Kind umarmt ein Pferd

Für wen ist heilpädagogisches Reiten geeignet?

Heilpädagogisches Reiten ist geeignet für alle Menschen, die allein oder gemeinsam mit anderen in Ruhe den vertrauensvollen Umgang mit dem Pferd und das Reiten erlernen möchten. Auffälligkeiten, Erziehungsschwierigkeiten, Entwicklungsverzögerungen, unterschiedliche Beeinträchtigungen, Verhaltensoriginalitäten sowie Wahrnehmungsstörungen erhalten durch den psychomotorischen Ansatz des Konzeptes ausgleichende Impulse.

Was bringt das Pferd mit?

Die Wärme des Pferdekörpers und das weiche Fell bieten vielfältige Reize, animieren zu Körperkontakt und vermitteln ein Gefühl der Nähe.

Das soziale und zugewandte Wesen dieses Herdentieres spricht den Menschen direkt an und fördert einen Beziehungsaufbau. Das dreidimensionale Bewegungsmuster des Reittieres im Tempo Schritt entspricht dem natürlichen Gangbild des Menschen und bietet vielfältige Förderungsmöglichkeiten im motorischen Bereich.

Logo therapeutisches Reiten

Therapeutische Reiten
- Psychomotorik -
"Zu den Wiesen"

Eva Skrzypczinski
Alte Hollenstraße 24
27299 Langwedel
04232 / 87 41

Diplom Sozialpädagogin Reittherapeutin über den Förderkreis für therapeutisches Reiten e.V. Motopädagogin im Arbeitsfeld der Jugendhilfe a´kM Übungsleiterin "C" Breitensport